home_weiss

Unternehmen_schwarz

projekte_weiss

Perspektiven_schwarz

Kontakt_schwarz

Impressum_schwarz


Ingenieurvermessung mit modernster Technik
Willkommen bei TPI

Wir sind ein mittelständiges Ingenieurbüro mit Sitz im Rhein-Main-Gebiet. Alle Vermessungsaufgaben lösen wir mit modernster Techik und hochqualifizierten Ingenieuren/innen. Zuverlässig, seit Jahren erfolgreich und in ständigem Wachstum begriffen. Wir freuen uns auf Ihre Aufgabe!
 

Aktuelles


hpqrstempel200

TPI erneut zertifiziert

TPI ist zum 4. Mal in Folge in der Datenbank des HPQR (Hessisches Präqualifikationsregister) gelistet.
Mit der vorgelagerten Prüfung der Eignungsnachweise durch eine unabhängige Präqualifizierungsstelle ersparen sich Auftraggeber die Einzelprüfung in konkreten Vergabeverfahren. Die Qualifikation ist ein Jahr gültig. Sie wird von der Auftragsberatungsstelle Hessen e.V. verliehen.
 


LEICA_LS_15_200_breit

LEICA LS 15 - TPI nimmt es genau

Mit dem neuen Standard Invar-Digitalnivellier LEICA LS 15 hat TPI in branchenführende Genauigkeit investiert. Auf nur 0,2 mm genau arbeitet das neue Gerät bei Verwendung von Standard Invar-Nivelierlatten. Der Messbereich geht von 1,8 bis 110 Meter, wobei der Autofokus für höchste Genauigkeit und Unterstützung des Vermessungsingenieurs sorgt.
Natürlich ist das LEICA LS 15 bestens mit dem Büro von TPI vernetzt und in die hauseigene Softwareumgebung eingebunden. Die Weiterverarbeitung der Messdaten wird von den erfahrenen EDV-Spezialisten bei TPI übernommen.
Bei der Entscheidung zu dem Gerät mit branchenführender Genauigkeit spielten die guten Erfahrungen mit LEICA-Instrumenten und das überzeugende Handling ebenfalls eine große Rolle. Somit bietet TPI seinen Kunden erneut Zugang zu modernster Technologie und kann herausragende Qualität versprechen.

 


Titel_200

 

Die neuen “Perspektiven” sind erschienen

Alle 6 Monate berichten wir über Projekte, technische Neuerungen und Änderungen bei TPI. In unsere Ausgabe
Frühjahr/Sommer 2016 geht es unter anderem auch um den Einsatz modernster Vermessungstechniken bei der Erfassung eines wahrlich historischen Gebäudes, der Burg Hayn. Auch über Multisensoreneinsatz und “BIM” wird berichtet, dazu vieles mehr.
Zum Download hier klicken.